guinnesAm 24. September 1759 unterzeichnete Arthur Guinness einen 9000-jährigen Pachtvertrag auf ein heruntergekommenes  Stück Land im Herzen der Stadt Dublin.  Die Jahresmiete für das  ca. 1,6 Hektar grosse Grundstück war 45 £.  Im Jahr 1778 begann Guinness mit dem Brauen der dunklen Biersorte Porter, damit war die Heimat des “Black Stuff” (wörtlich: des schwarzen Zeugs) geboren. 1799 stellte er das Brauen heller Biersorten komplett ein. Gegen Ende des 18. Jahrhunderts war seine Brauerei die grösste Porter- und Stout-Brauerei der Welt. Im Laufe der Jahrhunderte wurde die Fläche auf 24 Hektar erweitert und in den letzten 250 Jahren fanden sich Guinness-Liebhaber auf der ganzen Welt.
Natürlich gibt es nichts Besseres als zusammen mit Freunden und toller Musik ein Pint zu geniessen. Die Feierlichkeiten zum 250. Jubiläum finden am Arthur€™s Day, dem 24. September 2009 in über 150 Ländern  statt. Ich werde die die Pintgläser auf Arthur Guinness im Paddy O’Brien’s (sorry: die Webpage ist furchtbar, das Bier aber umso besser)  erheben, see you there!

Share