Swim with the Dolphins

By | 10. March 2009

Heute Morgen machte ich meine erste Etappe mit dem Magic-Bus nach Kaikoura. Der Fahrer ist auch noch Informations- und Reisebüro. Während der Fahrt kann man sich neben ihn auf die Treppe setzten um Fragenzu stellen und Hostels oder Touren zu buchen. Ich merkte sofort, dass ich mich nun jeweils etwas früher vorbereiten muss, damit ich weiss was es am Zielort zu sehen gibt und ich dann allfällige Touren am Morgen gleich im Bus buchen kann.
Heute gab es  zwei einmalige Touren zu machen, entweder Whale Watch per Schiff, Flugzeug oder Helicopter) oder Swim with the Dolphins. Da ich bereits vor Jahren mal Whale Watch per Schiff in Kanada gemacht hatte, entschloss ich mich für das teurere Swim with the Dolphins und ergatterte einer der sieben verfügbaren Plätze für Magic-Bus Kunden.
Zuerst hiess es, dass Swim with the Dolphins ev. abgesagt werden müsse, da ein heftiger Sturm aufziehen würde. Wir starteten dann aber trotzdem mit Neoprenanzug, Flossen, Schorchel und Taucherbrille und fuhren mit einem kleinen Schiff etwa 40 min lang ins Meer raus. Plötzlich tauchte ein Schwarm mit etwa 100  Delfinen auf. Dies war der Zeitpunkt um ins kalte Wasser zu gehen. Da Delfine auf Töne reagieren, sang ich ein wenig in den Schorchel und schon waren etwa vier Delfine um mich herum. Wenn man sich verhält, wie ein Delfin, also Arme an den Körper und wie wild anfängt im Kreis zu schwimmen, fangen auch die Delfine an mit einem im Kreis zu Schwimmen. Es ist wie ein Wettrennen, irgendwann hat einem der Delfin mehrmals überrundet und man gibt erschöpft auf. Leider hatte ich diesmal keine Unterwasserkamera mit dabei, darum konnte ich nur Bilder vom Schiff aus machen. Ich empfehle jedem der eine Reise durch Sand, Wasser und Schnee macht eine Olympus Tough-8000-Kompaktkamera zu kaufen. Laut Herstellerangaben ist die Kamera wasserdicht bis zu einer Tiefe von 10 Metern, bruchsicher bis zu 100 Kilogramm und frostsicher bis minus 10 Grad Celsius. Damit hat man in jeder Lebenslage immer die richtige Kamera mit dabei. Heute Abend erfuhr ich übrigens, dass das Whale Watch nicht stattfand. Die interessierten waren ziemlich enttäuscht. Unterdessen ist der Sturm gekommen und es regenet in alle Richtung. Aber dies ist mir nun egal, Morgen geht es nach Nelson, das ist “the sunshine capital” von Neusseland.

2 thoughts on “Swim with the Dolphins

  1. Patricia

    Wow, coole Bilder! Muss toll gewesen sein – Neid!

Leave a Reply

Your email address will not be published.